Vorsorgeuntersuchung auf Amerikanische Faulbrut

Ab sofort werden die Vorsorgeuntersuchungen nicht mehr nur an Futterkranzproben sondern auch an Gemüllproben gefördert (nur € 4,50 je Probe für Verbandsmitglieder)! Das hat vor allem für jene Imkerinnen und Imker einen Vorteil, die über den Winter Stockwindeln zur Varroadiagnose einlegen. So kann bei der Auswinterung gleichzeitig auch die Probe für die Faulbrutvorsorgeuntersuchung entnommen werden.

Für beide Untersuchungen können im Steirischen Imkerzentrum kostenlos spezielle Probenbecher angefordert werden, wobei für Gemüllproben Papierkuverts die bessere Wahl sind (wegen Schimmelgefahr).

Anleitung zur Probenentnahme